Einzelberatung/-balance für Erwachsene, Kinder und Jugendliche

Jede persönliche Balance ist ganz auf Ihr persönliches Ziel ausgerichtet und findet punktgenau die Lösung für Ihre Neuorientierung, Sie machen Ihre Ressourcen und Stärken wieder sichtbar. Sie erleben Impulse, die Sie neue Perspektiven sehen lassen und Aha-Effekte verstärken die sichtbar gewordenen Veränderungsmöglichkeiten.

Für den ersten Termin planen Sie 90 Minuten ein, jede weitere Balance dauert in der Regel 60 Minuten.

Einzelberatungen empfehlen sich für
  • die Lernförderung um z.B. Lernprozesse aktiver zu gestalten, in der Lernvorbereitung, als Lernhilfe, als Prüfungsvorbereitung, Leistungsoptimierung
  • zur Steigerung des Wohlbefindens und der Leistungsfähigkeit
  • zur Erweiterung der Wahrnehmungsmöglichkeiten, der Aktivierung der vorhandenen Stärken und Ressourcen
  • für die verantwortliche und bewusste Kommunikation
  • für die emotionale Ausgeglichenheit und Belastbarkeit
  • zum Erreichen von Zielen und den dazugehörigen Strategien
  • um das persönlichen Auftreten und Wachstum zu fördern
  • beim Stressabbau in den verschiedensten Lebensbereichen (Berufsalltag, Beziehungen, persönlicher Alltag)
Kinesiologische Beratung für Teams und/oder Gruppen

Um als Team/Gruppe erfolgreich zu sein, bedarf es viel Geschick und Zusammenspiel aller. Die Wertschätzung, das Engagement, die Motivation des Einzeln ist unabdingbare Voraussetzung für ein gutes und effektives Gelingen.

Zwei Figuren geben sich die Hände

Entstehen in Teams/Gruppen Unstimmigkeiten so kann auch hier die Kinesiologie helfen. Oft ist das gemeinsame Ziel unklar oder gar nicht vorhanden. Unklare oder fehlende Ziele blockieren uns bei der erfolgreichen Ausführung, versetzen uns in Stress, die Motivation tendiert gen null. Auch aus der Gehirnforschung ist bekannt, dass Stress sich negativ auf die Aktivitäten im Gehirn auswirkt: strukturiertes, planvolles und analytisches Handeln ist dann nicht mehr möglich und die fehlende Motivation ist ebenso wenig förderlich für die effektive Gehirntätigkeit: dass Gehirn schaltet auf Sparmodus.

Sind diese Zusammenhänge erkannt und die fehlende Vernetzung unter einander gelöst, ist erfolgreiches, gesundes, effektives und motivierendes Arbeiten miteinander wieder gegeben. Die Lebensfreude ist neu entdeckt und steht auch als Motivation für eine gute gemeinsame Arbeit zur Verfügung.

Workshops und Vorträge

Wie funktioniert Lernen und was braucht man dazu?

Zum Lernen braucht man den Kopf, den ganzen Körper und alle Sinnesorgane. Es gibt die äußeren Lernkanäle wie die Augen, die Ohren, die Bewegung des Körpers, das Empfinden des Körpers, die Nase, die Zunge und die Propriozeptoren und unsere inneren Lernkanäle: die Neuronen (Nervenzellen). Zudem brauchen wir um gut Lernen zu können: ein positives Umfeld, Motivation, Aufmerksamkeit und ganz viel Neugierde.

Stresssymptome wie zu große Erwartungshaltungen, rasante Entwicklungen im Alltag, Überlastung durch einen zu hohen Informationsfluss, aber auch mangelhafte Ernährung, zu geringe Wasseraufnahme und zu wenig Bewegung können den Lernprozess einschränken. Nutzen Sie die Möglichkeit zu erkennen was Sie oder Ihr Kind beim Lernen einschränkt.

Stressabbau im Alltag – Zeitmanagement! Haben Sie auch schon eins?

Man sagt der Tag hat 24 Stunden. Ein Teil davon, nämlich die Nacht, verbringen wir mit Schlaf. Der eine braucht 6 Stunden, der andere 8. Und auch tagsüber legen wir immer wieder mal eine Pause, nutzen diese Zeit für Dinge wie Essen, auf die Toilette gehen, legen Wege ein um von A nach B zu kommen. Also haben wir vielleicht effektiv 12-14 Stunden pro Tag Zeit um effektiv zu sein, Arbeiten zu erledigen. Zu kurz die Zeit, Sie können in dieser nicht alles erledigen? Was tun Sie? Sie takten sich besser, vermeiden Überschneidungen, unnötige Wartezeiten, planen noch besser. Hohes Tempo! Wie lange wollen, können Sie dies durchhalten? Bei dem einen früher, bei dem anderen später bricht das System aufgrund des hohen Tempos zusammen und nichts geht mehr. Beugen Sie vor und etablieren Sie ein gesundes Zeitmanagement.

Gelungene Kommunikation – wie geht's?

Haben Sie manchmal auch das Gefühl Ihr Gegenüber versteht Sie nicht? Dabei haben Sie sich doch ganz klar ausgedrückt. Und doch ist für den Gesprächspartner alles irgendwie unklar. Kommunikation ist sehr komplex: nach Friedemann Schulz von Thun hören mit vier Ohren und sprechen auch mit vier Zungen. Zudem filtern, verallgemeinern und tilgen wir, d.h. wir greifen auf unsere ganz individuelle Oberflächen- und Tiefenstruktur zu, um Kommunikation zu verstehen. Und wir nutzen verschiedene Repräsentationssysteme: was bei einem klar oder verschwommen ist, ist beim nächsten eher weich oder schwer, beim wieder einem anderen eher schwingend oder schrill. Lernen Sie Ihren Kommunikationsstil kennen.

Gras und Weizenhalme

Während die Begleitende Kinesiologie nach Meinung einer Vielzahl von Wissenschaftlern, ganzheitlich orientierten Ärzten, Heilpraktikern und Psychotherapeuten als Ergänzung bzw. Unterstützung einer medizinischen oder psychotherapeutischen Behandlung zur Linderung von gesundheitlichen Beschwerden oder Stress beitragen kann, ist sie in ihrer Wirksamkeit nicht durch gesicherte wissenschaftliche Erkenntnisse belegt.

Die Begleitende Kinesiologie ist kein ausreichender Ersatz für medizinische oder psychotherapeutische Behandlungen. Die Kinesiologie ist dann als Gesundheits- und Lebensberatung zu verstehen und dient nicht der Behandlung und Heilung von Krankheiten. Bei gesundheitlichen Beschwerden oder Krankheiten sollte daher eine medizinische oder psychotherapeutische Behandlung, also die Hilfe eines Arztes, Heilpraktikers oder Psychotherapeuten in Anspruch genommen werden.

Logon
Kinesiologin Jutta Ball-Zanger Mölln

Jutta Ball-Zanger

Kinesiologin in Mölln

Life has no remote.
Get up and change it yourself.

Anonymus